Archiv der Kategorie: Kultur

Musical, Familienmusical, Theater, Theaterkurs, Konzerte, Austausch

Rosinka schlägt kulturelle Brücken

Am Sonntag, den 09.09.2018 hat Rosinka am Stadtteilfest im Degerfeld teilgenommen.

Es ist bereits eine Tradition geworden, dass die Bewohner des Degerfelds sich am zweiten Wochenende im September  vor dem Quartierszentrum treffen: sie bringen das Essen, unterhalten sich miteinander und informieren sich gegenseitig.

Diesmal hat  der Partner von Rosinka ,Tanz- und Sportschule Li-Dance aus Bad Nauheim, ihren Beitrag dazu geleistet und die russische Kultur mit einem traditionellen Tanz vorgestellt.

Das-Programm-2018

Klavierkonzert „Die Jahreszeiten“

Am 18. Februar um 16 Uhr haben sich zahlreiche Gäste versammelt um die schöne Musik von Tschaikowskij und die Kunstwerke dazu zu geniessen.

Jahreswechsel auf Russisch

Am 14. Januar haben wir  in Kooperation mit der VHS Frankfurt  russische Kultur live und authentisch präsentiert. Die Veranstaltung wurde anlässlich des Fests des „Alten Neuen Jahrs“ als Zeitreise in die Geschichte konzipiert.

Interessierte könnten bei der teils interaktiven Veranstaltung russische Tänze und Spiele erleben sowie Live-Musik und traditionellem Gesang lauschen. In der Pause wurden russische Spezialitäten angeboten. Die Veranstaltung fand in russischer und deutscher Sprache statt, teils wurden Darbietungen mit Untertiteln illustriert.

20180115_FR_Russisches-altes-neues-Jahr-Seite

 

 

Eine bunte Mischung – Herbstkonzert in Frankfurt

Mit diesem Konzert wollten wir Kindern eine Möglichkeit geben ihr Können auf der Bühne  zeigen.

Wir unterstützen sie dabei künstlerisch und organisatorisch, denn wir denken, dass solche Projekte  sehr wichtig für die persönliche Entwicklung der Kinder sind.

Unser Ziel ist es ein Ort für Begegnungen zu schaffen, wo Kinder und Jugendliche  etwas zusammen spielerisch lernen und kreieren.

Schüleraustausch – eine Schülerin berichtet

Ein Schüleraustausch ist eine spannende kulturelle Erfahrung, die viele Chancen bietet, aber auch nicht immer leicht ist.

Rosinka bietet eine Möglichkeit sich an einem Austauschprogramm mit Russland teilzunehmen.

Eine Austauschschülerin aus Ufa berichtet…

Ich war ganze drei Monate in Deutschland. Das Dorf indem ich gewohnt habe hieß Hammersbach. Mir hat die Zeit dort sehr gefallen. Ich hatte eine freundliche, aktive und gute Gastfamilie, die mir dieses schöne Land vorgeführt hat. Ich habe viele neue Freunde gefunden, viele schöne Städte besucht und habe gute Noten in der Schule geschrieben. Ich kann jedem dieses Programm empfehlen, da es sehr interessant und aufregend war. Es ist die beste Chance die Sprache zu verbessern und neue Freunde zu finden.
Я была в Германии целых три месяца в городе Хамерсбах. Мне очень понравилось это время, проведённое здесь. У меня была дружелюбная, активная и добрая гостевая семья, которая показала мне эту прекрасную страну. Я нашла новых друзей, посетила большие города Германии и даже успела получить хорошие оценки в школе. Я всем советую принять участие в этой программе, потому что это очень интересно и захватывающе. Это отличный шанс улучшить свой немецкий язык и найти огромное количество новых друзей.

Stadtteilfest in Degerfeld

Am Sontag, den 10.09.2017 fand das Stadtteilfest Degerfeld statt.

Es ging nicht nur um Spaß, sondern um die Begegnung der Kulturen und Generationen

Wir finden solche Veranstaltungen sehr wichtig: Menschen aus der Gesamtstadt können sich begegnen und austauschen und dabei noch viele andere Kulturen, die in Butzbach vertreten sind kennenzulernen.

Die Bewohner haben auch die Möglichkeit den Bürgermeister und Politiker anzusprechen.

Russische Schüler aus Jaroslawl zu Besuch im Hanauer Rathaus

Zehn Schülerinnen und Schüler und drei Lehrerkräfte der Puschkin-Schule Nr. 43 aus Hanaus Partnerstadt Jaroslawl wurden von Bürgermeister Axel Weiss-Thiel im Rathaus empfangen. Die russischen Gäste sind im Rahmen eines Austausches mit der Hohen Landesschule in Hanau und bleiben für rund eine Woche. Begleitet wurden sie von Schulleiterin Sabine Schaetzke, Lehrerin Ursula Timpel, die den Austausch organisiert und betreut, den gastgebenden deutschen HoLa-Schülern sowie Jürgen Reuling, dem Vorstand des Vereins „Freundschaft mit Jaroslawl e.V.“.

„Ich heiße sie herzlich in der Brüder-Grimm-Stadt Hanau willkommen“ begrüßte Bürgermeister Axel Weiss-Thiel die Gäste. Ein Schüleraustausch sei eine wunderbare Gelegenheit andere Kulturen und Menschen kennenzulernen und sich in Toleranz zu üben. „Besonders hier in Europa ist es wichtig, dass wir einander besser kennenlernen und friedlich und freundschaftlich zusammenleben“, so der Bürgermeister. Eine Auslandserfahrung sei daher immer eine wichtige Bereicherung, da sie den Blick auf die Welt und andere Menschen weite und durch persönliche freundschaftliche Beziehungen viel zur Völkerverständigung beitrage.

Es ist der erste Besuch von der Puschkin-Schule, an der ab dem 2. Schuljahr das Schwerpunktfach Deutsch gelehrt wird. Auf Betreiben von Irina Petek, der Vorsitzenden des in Altenstadt ansässigen Vereins Rosinka e.V. (Deutsch-russisches Kultur- und Bildungszentrum) existiert bereits seit einigen Jahren einen Austausch der HoLa mit einer Schule aus Moskau, die ebenfalls das Schwerpunktfach Deutsch unterrichtet. Petek war es auch, die die Kontakte zu Puschkin-Schule in Hanaus Partnerstadt knüpfte. „Wir möchten auf diese Art und Weise die Verbindungen zu Jaroslawl weiter stärken“, so Petek.

„Schülerinnen und Schüler der HoLa waren bereits zweimal in Moskau und haben dabei wichtige und beeindruckende Erfahrungen gesammelt“, berichtete Schulleiterin Schaetzke. Sie freue sich sehr, dass es nun auch einen Austausch der HoLa mit einer Schule aus Hanaus Partnerstadt Jaroslawl gebe und hoffe, dass sich daraus eine langfristige Kooperation und Freundschaft entwickle.

Die Städtepartnerschaft mit Jaroslawl wird in diesem Jahr 15 Jahre alt, der sehr aktive Verein „Freundschaft mit Jaroslawl“ feiert im Oktober sogar sein 25jähriges Jubiläum. Er sorgt dafür, dass die Partnerschaft von Hanau und Jaroslawl mit Leben gefüllt wird, organisiert Besuche und Gegenbesuche, künstlerische Kooperationen und vieles mehr.

Ein reger Schüleraustausch besteht bereits seit einigen Jahren mit der Sobinow-Musikschule und der Karl-Rehbein-Schule. Seit vielen Jahren beteiligt sich Jaroslawl auch an den Internationalen Amateur-Theatertagen in Hanau.