Ein gemeinsames Projekt mit der Grundschule Rebstock

Von Saule Bukeikhanova

Kurz vor Ende des Schuljahres fand an der Grundschule Rebstock ein Sommer- und Schuljahresabschlussfest statt.

Das diesjährige Sommerfest der Grundschule Rebstock hatte ein besonderes Highlight zu bieten: Die Aufführung des Musicals „Dschungelbuch“.

Diese Aufführung ging auf die erfolgreiche Zusammenarbeit zweier AGs der Grundschule Rebstock zurück. Zum einem die Theater AG unter Leitung von Frau Mikoteit und zum anderen die Chor-AG unter Leitung von Frau Ellenberger. Den zwei jungen, engagierten Lehrerinnen ist es mit Erfolg gelungen, die Zweit-, Dritt und Viertklässler für dieses musikalische Theaterstück zu vereinen und ihnen dabei viel Vergnügen und Freude sowohl bei den Proben und Vorbereitungen als auch bei mehreren Auftritten zu schenken.

Natürlich brauchte das Musical engagierte Schauspieler, aber auch ein Bühnenbild und fantasievolle Kostüme für die Kinder. Hier kamen Eltern zur Hilfe, die von der Idee, ein Musical aufzuführen, begeistert waren und gerne mitgeholfen haben dieses große Projekt zu realisieren. Die Leiterinnen der beiden AGs hatten den Wunsch, dass auch die Kinder bei der Vorbereitung des Bühnenbildes aktiv mithelfen sollten. An einem Sonntag wurde dann in der Dreifaltigkeitskirche in der benachbarten Kuhwaldsiedlung gemalt, geklebt und gebastelt. Die Anmietung des Raums hat der in unserem Stadtviertel erst seit kurzem engagierte gemeinnützige deutsch-russische Verein „Rosinka e.V.“ möglich gemacht. Zusammen mit den Freunden und Förderern der Grundschule Rebstock hat der Verein außerdem diese Mitmachaktion durch die Übernahme der Kosten für das Bühnenbild und die schönen und bunten Kostüme der Tiere unterstützt.

Inspiriert durch diese Aufführung und stolz, was alle gemeinsam erreicht haben, freuen wir uns schon auf neue Projekte im nächsten Schuljahr.